29. Dezember 2021 | Allgemein | Annette Scholl

Seit dem 1.Advent ist im Backhaus „In der Grissenbach“ ein von Gertrud Müller und Hanni Stein liebevoll aufgebautes Weihnachtsdorf zu bewundern und viele sind dort eingekehrt.

„Der Erlös aus der Waffelaktion und viele Einzelspenden der Besucher und Besucherinnen haben 610€ ergeben“, freute sich jetzt Gertrud Müller, die die Spenden schon weitergereicht hat. Das evangelische Hospiz Siegen freute sich über 300€, das Marien Hospiz Eremitage bekam 150€, und je 50€ gingen an die Flutopfer-Sammlung des DKS Grissenbach, die Lebenshilfe Netphen und ein Kinderheim in Rumänien.

Gertrud Müller hofft, dass diese Aktion Kindern und Erwachsenen Spaß gemacht hat und dankt allen für die Unterstützung.

„Am Montag, 03.01.2022 schließen wir die Türe, planen aber schon wieder für die nächste Adventszeit!“

« |